· 

DIE NEUEN ÜBER-(INSTA-)MÜTTER

Vor allem seit ich Mutter bin, brauche ich meine tägliche Dosis Inspiration. Wenn ich die Anzahl an Blogs, Instagram-Accounts und Pinterest-Einträgen rund um das Thema Mumlife sehe, scheine ich damit nicht alleine zu sein. Schließlich fühlt man sich in der Elternzeit mit einem Neugeborenen ab und an abgeschieden von der Außenwelt und hat durch den virtuellen Kontakt zu anderen Müttern das Gefühl von Bestätigung oder einen Erfahrungsaustausch. Aber nicht nur das: durch die plötzliche Konfrontation mit völlig neuen Situationen braucht man häufig Inspiration und neue Ideen. Woher bekomme ich stylische Kinderbekleidung? Wie kann ein Kinderzimmer aussehen? Aber auch: wie schaffen andere Mums den Spagat zwischen Job & Familie?

 

Gerade auf Instagram wurden die sog. Insta-Mums zu einem echten und erfolgreichen Phänomen: Täglich erzählen sie von den Veränderungen nach der Geburt ihres Kindes. Man kann ihnen beim Wachsen ihrer Babybäuche zusehen. Oder dabei, wie sie ihr Kind täglich stylen. Und Tausende, oder gar Millionen sehen ihnen dabei zu. 

 

Tatsächlich ist gerade der Mumlifestyle auf Instagram absolut ansteckend. Ich spreche aus eigener Erfahrung - während es anfangs eine Lampe bei Ikea getan hat, muss es nun die angesagte Mr. Miffy Lampe sein, die jede hippe Mum auf Instagram teilt. Ich habe also noch nie so viel Geld ausgegeben. Dennoch liebe ich es, abends in den Profilen zu surfen, wenn Emilia längst im Bett liegt.

 

Meine Lieblinge möchte ich Euch daher nicht vorenthalten. Da es so viele wundervolle Profile gibt, fange ich erst einmal mit meiner Top 10 an. Ich hoffe, dass auch sie Euch zwischen Job und Familie ein wenig inspirieren werden. Und sie Euch zeigen, wie toll das Leben mit Kind doch ist - auch wenn Ihr mal einen schlechten Tag habt :)

 


Ein Beitrag geteilt von amber (@masseya) am

Amber @masseya


Ist diese Familie nicht bildschön und zuckersüß zugleich? Mit einer Rasselbande von 4 Kindern (!!) scheint Amber alles mit Links zu machen. Und die ganze Familie sieht so unglaublich happy und relaxed aus. Wenn ich ihren Blog lese, möchte ich auch jedesmal mindestens 4 Kinder ;)
Übrigens ist auch ihr Blog gerade für Schwangere lesenswert!


Courtney Adamo @courtneyadamo


Mutter von fünf Kindern, Buchautorin und Gründerin eines Kinder-Onlineshops. Dazu tolle Bilder vom australischen Strand und wunderbare Inspirationen. Das Leben mit fünf Kindern kann ja so schön sein :)


Lena Terlutter @lenaterlutter


Lena beschreibt sich selbst auf ihrer Website als Influencer, Model, Buchautorin und Shopinhaberin. Und tatsächlich - ihre Post, denen unglaublich viele Fans folgen, ist sehr vielseitig und inspirierend. Natürlich - als Mami vom Dorf, wie ich eine bin, ist der Frühstückskaffee im Negligé in einer Pariser Bar nicht jeden Tag möglich. Aber schön zum schauen ist es allemal!

Marcia Leone @notsomumsy


Wie man so gar keine typische Mami wird und wie Babykotze, High Heels und Lederhosen zusammen passen, demonstriert Marcia sehr professionell. Ein Blog der mir zeigt, wie lässig und "unmumsy" Mutterschaft sein kann. Übrigens gibt es bereits eine Fashionkollektion mit coolen Teilen :)

@minijournelles

 

Die Journelles Bloggerin Jessica hat mit ihrer Mutterschaft einen Instagram-Account rund um das Thema Kind gegründet. Hier kann man sich seine Dosis Inspiration rund um Einrichtung, Kinderwagen oder Beauty abholen.


Hashtags zum Auffinden von Insta-Mums sind übrigens #mumlife #motherhood #workingmum #childhood #pregnant #preggo (schwanger)! Und nun viel Spaß beim Surfen! Ich freue mich natürlich auf Eure Ergänzungen!

NEXT POST


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

FOLLOW US ON INSTAGRAM @ONELITTLEYEAR

RECHTLICHES